header2

Willkommen auf der Webseite des Posaunenverbandes der Evangelischen Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika (N-T)

Epid Logo 2

Login Form

Termine

hinaus-posaunen

Gästebuch

Karl Tobler
Danke an NETWISE für das Gästebuch. Jetzt können alle Besucher Ihre Kommentare und Wünsche bekannt geben und Fragen an den Posaunenverband der ELKSA (N-T) stellen. Ich freue mich, von Euch zu lesen!
Donnerstag, 21. Juni 2018
Tyrone
Ich liebe die Musik
Mittwoch, 20. Juni 2018

Wupperthal 2019

Wupperthal Feuer 

Es war kaum zu glauben, als uns die Nachricht von einem verheerender Brand in Wupperthal in den Ceder-Bergen erreichte. 

Wupperthal Brand 1 cropped resized.jpg  Wupperthal Brand 2 cropped resized.jpg

Laut Pastor Martin Abrahams wurden am 30. Dezember 55 Häuser zerstört, ebenso wie das Gemeindehaus, die Schulherberge, ein Restaurant, ein kleines Einkaufszentrum und das Pfarrhaus des Pastors.

Die Kirche blieb zum Glück verschont, aber alle Blas-Instrumente, Noten und Ständer, die im Pfarrhaus aufbewahrt wurden, sind ebenfalls verbrannt.

Wupperthal Brand Instruments cropped resized.jpg

Die Menschen in Wupperthal sind freundlich und gehören der Morivianischen Bruderschaft an. Die Rheinischen Missionare Theobald von Wurmb und Johan Gottlieb Leipoldt haben seit 1829 unter den Khoikhoi (ehemalig als Buschmänner bekannt) gearbeitet.  Sie haben sich unter den damals befreiten Sklaven niedergelassen und die Missionsstation gegründet.  Seit 1865 gehörte Wupperthal zu der Moravian Kirche. 

Der Blaschor besteht aus circa 30 Bläser, die alle nicht mit irdischen Reichtümern gesegnet sind. Einige davon haben am EBBASA Posaunenfest 2010 in Port Elisabeth und 2015 in Kapstadt teilgenommen. Der Blaschor ist Mitglied der BBSA (Brass Bands South Africa), die wiederum der Dachorganisation EBBASA (Evangelical Brass Band Association South Africa) angehört.

Die Hilfsbereitschaft in der Region, im ganzen Lande, im Ausland und bei der Regierung war sofort spürbar und das Nötigste wurde bereitgestellt. Die Häuser müssen wieder erbaut werden und das Leben muß wieder in die normale Bahnen kommen. Genauso muß der Posaunenchor wieder auf die Füße kommen und so bald wie möglich wieder die Instrumente zum Lob Gottes und zur Freude der Gläubigen erklingen lassen.

Der Posaunenverband der ELKSA (N-T) hat auch sofort reagiert und einen Appell an alle seine Chöre versandt und einen Aufruf an EPiD gesandt, um für Geld- und Instrumenten Spenden zu bitten.

Bisher sind ca R 9000 an Spenden eingegangen und einige gebrauchte Instrument wurden bereits geliefert, bzw. versprochen. Im März ist unser Schulungswart, Walter Johannes mit einem Auto voll Instrumenten nach Wupperthal unterwegs.

Der Posaunenverband der ELKSA (N-T) ruft alle Mitglieder und Freunde auf diese Aktion weiterhin mit Spenden (Geld oder auch Instrumente) zu unterstützen. Alle Spenden können auf folgendes Konto eingezahlt werden:

Konto: Posaunenverband ELKSA (N-T), Konto bei ABSA,

Konto Nummer 640173955, Bankleitzahl 632005. Verwendungszweck: Wupperthal

Spenden aus Deutschland können in € auf ein Konto in Deutschland eibezahlt werden. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Karl Tobler Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Oft verstehen wir nicht weshalb etwas passiert!  Vielleicht können wir hier gemeinsam Menschen unter die Arme greifen.

KT/EO

Die Losungen